Zur Navigation - Zum Inhalt

iga-Fakten - die Kompaktinformationen der Initiative Gesundheit und Arbeit

Das Ziel der iga.Fakten: praxisnahe Empfehlungen und Hinweise für eine erfolgreiche Prävention für die Arbeitswelt, deshalb liefern iga.Fakten wesentliche Informationen zu ausgewählten Themenschwerpunkten. Neben Hintergründen und Daten werden wirksame Strategien und erfolgreiche Instrumente vorgestellt oder Trends und ihre Bedeutung für die Praxis beleuchtet. Die iga-Fakten wenden sich in erster Linie an Interessierte, die sich ohne zeitintensive Recherche themenspezifisch informieren wollen.

Die Veröffentlichung erfolgt in loser Folge:

iga-Fakten 6 zu Präsentismus

iga-Fakten 5 zum demografischen Wandel

iga-Fakten 4 zu Restrukturierung

iga-Fakten 3 zur Prävention von lebensstilbezogenen Erkrankungen im Arbeitskontext

iga-Fakten 2 zur Prävention von Muskel-Skelett-Erkrankungen am Arbeitsplatz

iga-Fakten 1 zur Prävention psychischer Erkrankungen in der Arbeitswelt

Bitte nutzen Sie zur Bestellung unseren Webshop.

iga-Fakten 6: Präsentismus - Verlust von Gesundheit und Produktivität

Titelbild der iga-Fakten 6 (Bild: Fotolia, Picture-Factory) und Download der Veröffentlichung

Das Verhalten, krank zur Arbeit zu gehen – obgleich eine Krankmeldung gerechtfertigt und auch möglich wäre – wird als Präsentismus definiert. Das Phänomen birgt nicht nur akute Gesundheitsgefahren für den einzelnen Beschäftigten und das Kollegium, sondern hat auch Auswirkungen auf das Unternehmen und nicht zuletzt die gesamte Volkswirtschaft. Die iga.Fakten 6 geben Einblick in das noch junge Forschungsfeld und beleuchten Ausmaß, Motive und Folgen von Präsentismus. Nach derzeitigem Forschungstand besteht die beste Präsentismusprävention in einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur, in der die Mitarbeitergesundheit als Voraussetzung für das Erreichen aller weiteren Unternehmensziele angesehen wird.

Download der iga-Fakten 6 "Präsentismus: Verlust von Gesundheit und Produktivität" (PDF, 991 KB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur in den iga-Fakten 6 (PDF, 169 KB)

iga-Fakten 5: Betriebe demografiefest gestalten

Titel der iga-Fakten 5 (Bild: Fotolia, Ingo Bartussek) und Download der Veröffentlichung

Die demografische Entwicklung und ihre Herausforderungen sind inzwischen überall in Deutschland bekannt: Das seit geraumer Zeit beschriebene "demografische Dilemma" wirkt schon heute in mehrfacher Hinsicht. Organisationen wie Unternehmen und staatliche Einrichtungen können spüren oder zumindest anschätzen, wie sich die Kombination aus Fachkräftemangel und älteren Belegschaften auf die Produktivität und Wettbewerbsposition auswirken. In den iga.Fakten werden Demografie-Instrumente dargestellt, um Betriebe anzuregen und zu unterstützen, ihre Abläufe alter(n)sgerecht zu gestalten.

Download der iga.Fakten 5 "Betriebe demografiefest gestalten" (PDF, 1 MB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur in den iga-Fakten 5 (PDF, 36 KB)

iga-Fakten 4: Restrukturierung - Gesunde und motivierte Mitarbeiter im betrieblichen Wandel

Titel der iga-Fakten 4 (Bild: Fotolia, Image Source IS 2) und Download der Veröffentlichung

Restrukturierungsprozesse sind Bestandteil der heutigen Wirtschaft und gehören damit zum Alltag der Unternehmen und ihrer Beschäftigten. Aber was genau umfasst der Begriff Restrukturierung? Und welche Auswirkungen können solche Prozesse auch ohne Personalabbau haben? In den iga.Fakten wurden Hintergründe, das Restrukturierungsgeschehen in Deutschland und mögliche negative Folgen für die Betroffenen zusammengestellt. Ergänzend wurden Empfehlungen entwickelt, wie die Gestaltung von betrieblichen Veränderungsprozessen mitarbeiterorientiert und gesundheitsverträglich umgesetzt werden kann.

Download der iga-Fakten 4 "Restrukturierung: Gesunde und motivierte Mitarbeiter im betrieblichen Wandel" (PDF, 2,5 MB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur in den iga-Fakten 4 (PDF, 47 KB)

iga.Fakten 3: Gesund leben - auch am Arbeitsplatz. Möglichkeiten der betrieblichen Prävention von lebensstilbezogenen Erkrankungen

Titel der iga-Fakten 3 (Bild: Fotolia, jeremias münch) und Download der Veröffentlichung

Was einen gesunden Lebensstil auszeichnet, ist den Meisten bekannt – jedoch wird dieses Wissen aus verschiedenen Gründen oftmals nicht umgesetzt. Dabei zeigen Statistiken ein deutliches Bild der Auswirkungen von ungesundem Lebensstil und individuellem Gesundheitsverhalten. Die Zunahme der Zivilisationskrankheiten, z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Muskel-Skelett-Erkrankungen, ist sowohl bei den Krankheits- und Todesfällen als auch bei den Krankheitskosten sichtbar. Neben dem individuellen Leid sind eine verminderte Produktivität, aber auch ein frühzeitigeres Ausscheiden aus dem Erwerbsleben potentielle Folgen. Deshalb stellt sich auch die Frage: Welchen Beitrag können Unternehmen leisten, um einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu unterstützen?  Hier setzen die iga-Fakten an, indem sie die Lebenstilfaktoren beschreibt und Möglichkeiten der Prävention in der Arbeitswelt aufzeigt.

Download der iga-Fakten 3 "Gesund leben - auch am Arbeitsplatz" (PDF, 2,6 MB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur in den iga-Fakten 3 (PDF, 100 KB)

iga-Fakten 2: Starke Muskeln, gesunde Knochen – beweglich bleiben im Beruf. Muskel-Skelett-Erkrankungen in der Arbeitswelt wirksam vorbeugen

Titelbild der iga-Fakten 2 (Bild: DGUV) und Download der Veröffentlichung

Wie sehr Schmerzen im Nacken oder Rücken, in den Beinen, Armen oder Gelenken sowohl den beruflichen als auch privaten Alltag beeinträchtigen können, weiß nahezu jeder. Muskel-Skelett-Erkrankungen zählen nach wie vor zu den Hauptursachen für Krankschreibungen, ebenso wie sie erheblichen Anteil am Berufskrankheitsgeschehen haben. Gleichermaßen ist präventiver Handlungsbedarf für Unternehmen nicht nur heute, sondern auch künftig gegeben.

Hier setzen die iga-Fakten an, indem sie nicht allein für das Thema sensibilisieren und informieren, sondern geeignete Wege aufzeigen, wie Muskel- Skelett-Erkrankungen im Kontext der Arbeitswelt wirksam vermieden werden können.

Download iga-Fakten 2 "Starke Muskeln, gesunde Knochen – beweglich bleiben im Beruf. Muskel-Skelett-Erkrankungen in der Arbeitswelt wirksam vorbeugen" (PDF, 910 KB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur für die iga-Fakten 2, (PDF, 41 KB)

iga-Fakten 1: Psychische Gesundheit im Erwerbsleben

Titelbild der iga-Fakten 1 (Bild: Fotolia, Jonny) und Download der Veröffentlichung

»Dienstleistung und Depression statt Industrie und Arbeitsunfall«? Würde man einen Vergleich bemühen wollen, könnte man mit einem Satz wie diesem die aktuelle Entwicklung der arbeitsweltbezogenen Erkrankungen wohl am treffendsten beschreiben. Das Thema psychische Gesundheit am Arbeitsplatz ist derzeit in aller Munde – hier liest man von steigenden Fehlzeiten, dort von zunehmendem Stress und seinen Folgen. Dennoch handelt es sich bei den psychischen Störungen um ein Thema, bei dem vielfach noch Verunsicherung herrscht, auch wenn es um die Möglichkeiten der Prävention im Betrieb
geht. Die iga-Fakten 1 bieten eine Orientierungshilfe.

Download iga-Fakten 1 "Psychische Gesundheit im Erwerbsleben" (PDF, 355 KB)

Zur Bestellung im Webshop

Verwendete Literatur für die iga-Fakten 1 (PDF, 37 KB)

Die Partner der Kooperation Initiative Gesundheit & Arbeit
  • BKK-Logo
  • DGUV-Logo
  • AOK-Logo
  • vdek-Logo
 
nach oben    Seite drucken