Zur Navigation - Zum Inhalt

Die Arbeitsweise der Initiative Gesundheit und Arbeit

Bild vom iga-Arbeitskreis

iga wird von den vier tragenden Verbänden als Arbeitsgemeinschaft organisiert. Sie fasst die von den Verbänden dezentral vorgehaltenen Ressourcen zusammen, ohne selbst rechtsfähig zu sein. Für einzelne Projekte, die jeweils im Arbeitsprogramm des Jahres festgelegt werden, arbeiten Mitarbeiter der verschiedenen Verbände in unterschiedlichen Teamkonstellationen zusammen.

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bringt dabei ihr Know-how zum Arbeits- und Gesundheitsschutz ein, die Bundesverbände der Krankenkassen ihre Ansätze in betrieblicher Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement. Durch die Zusammenarbeit wird das Expertenwissen der einzelnen Verbände und ihrer Träger – Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und Krankenkassen – gebündelt.

Die Koordination aller Projekte erfolgt im iga-Arbeitskreis. Das iga-Lenkungsgremium, das aus Vorständen bzw. Geschäftsführern besteht, hat steuernde Funktion. Ein Beirat steht iga beratend zur Seite.
  

Die Partner der Kooperation Initiative Gesundheit & Arbeit
  • BKK-Logo
  • DGUV-Logo
  • AOK-Logo
  • vdek-Logo
 
nach oben    Seite drucken