Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login-Daten vergessen?

(0)

Themen und Projekte

iga führt Projekte in vier Themenfeldern durch. Die Schwerpunkte sind nicht starr, sondern werden mit dem jährlichen Arbeitsprogramm am Bedarf der Zielgruppen von iga, an den wissenschaftlichen Entwicklungen im Arbeitsschutz und in der Gesundheitsförderung sowie an politischen Rahmenbedingungen ausgerichtet.

Symbol zu Arbeit im Wandel: Ein Mauszeiger (Pfeilsymbol der Computermaus) zeigt auf den Kopf eines Menschen. Der Kopf gleicht einem Erdball, der sich dreht.

Arbeit im Wandel

Die strukturellen und demografischen Veränderungen der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten stehen im Themenfeld „Arbeit im Wandel“ im Mittelpunkt. Aktuelle Entwicklungen und Trends werden analysiert und für die Praxis aufbereitet.


Symbol zu Wirksamkeit von Prävention und Gesundheitsförderung: Kopf mit schützendem Regenschirm

Wirksamkeit von Prävention und Gesundheitsförderung

Wissenschaftliche Belege für den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Nutzen von betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention finden, zusammenstellen und für die Präventionsexperten aufbereiten - dieser Aufgabe widmet sich iga im Themenfeld „Wirksamkeit von Prävention und Gesundheitsförderung“.


Symbol zu Gestaltung gesunder Arbeit: Kopf aus Puzzleteilen in Form eines Apfels

Gestaltung gesunder Arbeit

Wie sollte Arbeit gestaltet sein, damit die Beschäftigten gesund bleiben? iga sucht im Themenfeld „Gestaltung gesunder Arbeit“ vor allem nach Antworten für Beschäftigtengruppen oder Branchen, in denen besonderer Präventionsbedarf besteht.


Symbol zu Kooperation und Vernetzung: Drei miteinander vernetzte Köpfe geben sich die Hand

Kooperation und Vernetzung

Im Themenfeld „Kooperation und Vernetzung“ unterstützt iga mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen den Austausch zwischen Präventionsexpertinnen und -experten der Unfall- und Krankenversicherung und Unternehmen, regt zu verstärkter Zusammenarbeit an und fördert die Verbreitung von Prävention.