Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login-Daten vergessen?

(0)

Arbeit im Wandel

Mann mittleren Alters sitzt im Wartebereich eines Flughafens und bedient gelichzeitig einen Laptop und ein Smartphone.
Foto: fotolia, dubova

Die Veränderungen in der Arbeitswelt stellen die Unternehmen heute vor große Herausforderungen. Deshalb beschäftigt sich iga zum Beispiel mit der demografischen Entwicklung, dem strukturellen Wandel der Arbeit, den veränderten Arbeitsbedingungen und Anforderungen und ihren Auswirkungen auf die Gesundheit der Beschäftigten. Im Themenfeld "Arbeit im Wandel" analysiert iga solche Entwicklungen und Trends und bereitet sie für die Praxis auf.

2016 führte iga die mittlerweile 5. Befragungswelle für das iga.Barometer durch und verbesserte dabei auch die Erhebungsmethode. Die Ergebnisse werden 2017 als iga.Report veröffentlicht. Im Projekt "Prävention und betriebliche Gesundheitsförderung für Pflegekräfte und pflegende Angehörige" widmet sich iga den wachsenden Anforderungen an Personen, die andere Menschen pflegen – sei es beruflich oder privat. iga untersucht hier die Belastungen und zeigt Möglichkeiten auf, was Unternehmen tun können, um die Gesundheit der Pflegenden zu erhalten.

 

 


iga.Barometer – eine Beschäftigtenbefragung zur Arbeitssituation in Unternehmen

Im Rahmen des iga.Barometers befragt iga seit 2004 regelmäßig etwa 2.000 Erwerbstätige in Deutschland zu ihrer Arbeitssituation. „Wie würden Sie insgesamt Ihre Arbeit beschreiben – zu langweilig, genau richtig oder zu fordernd?“, „Kümmert sich Ihr Unternehmen um Ihre Gesundheit?“ oder „Wenn Sie die Möglichkeit hätten, würden Sie dann den Beruf, die Branche oder den Arbeitgeber wechseln?“ Die Antworten auf diese und weitere Fragen der repräsentativen Umfrage geben regelmäßig Aufschluss darüber, welchen Stellenwert die Arbeit einnimmt und wie zufrieden Berufstätige mit ihrer Arbeitssituation sind. Mit den Ergebnissen dieser wiederkehrenden „Sonntagsfragen“ zeigt iga mögliche Änderungen bei Einstellungen und Wahrnehmungen zur Arbeitswelt auf, so dass diese in gesellschaftliche, arbeits- und sozialpolitische Diskurse einbezogen werden können.

Neben den Sonntagsfragen zu Stellenwert und Einschätzung der Arbeit hat jedes iga.Barometer einen aktuellen Themenschwerpunkt. So standen in der Befragungswelle 2013 die Veränderung von Flexibilitätsanforderungen und -möglichkeiten für die Beschäftigten und deren Folgen für Gesundheit und Life-Domain-Balance im Fokus. Ein weiterer Schwerpunkt waren die Erfahrungen der Beschäftigten mit Erwerbslosigkeit und deren Auswirkungen auf weitere Arbeitsverhältnisse.

Die Befragungsergebnisse zum iga.Barometer werden regelmäßig als iga.Reporte veröffentlicht.

Mehr Informationen zu diesem Thema: