Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login-Daten vergessen?

(0)
Eine Frau verbirgt ihren Kopf unter einem gelben Lampenschirm (Bild: Fotolia, lulu).

Die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) ist eine Kooperation von

Logo des BKK Dachverbandes
Logo der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
Logo des AOK-Bundesverbandes
Logo des vdek - Abkürzung für Verband der Ersatzkassen e. V.

Erkenntnisse unserer Arbeit

Trends in der Arbeitswelt

iga beobachtet aktuelle Entwicklungen in der Arbeitswelt und untersucht, wie sich veränderte Arbeitsbedingungen und Anforderungen auf die Gesundheit der Beschäftigten auswirken können. 

Prävention und BGF lohnen sich

Der Nutzen von Prävention und betrieblicher Gesundheitsförderung ist hoch – für Beschäftigte und Betriebe. iga stellt regelmäßig wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Thema zusammen.

Vernetzung in der Prävention

Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung sind noch nicht überall selbstverständlich.
Das DNBGF unterstützt die Vernetzung der Präventionsakteure und die Verbreitung von Prävention.

Veröffentlichungen

Wegweiser Hirndoping am Arbeitsplatz

Der iga.Wegweiser zum Thema Hirndoping am Arbeitsplatz informiert Präventionsfachleute praxisnah über Hintergründe sowie Ansatzpunkte zur Prävention von Hirndoping. Die überarbeitete zweite Auflage...
Details ansehen

Wegweiser Apps, Blogs und Co. – Neue Wege in der betrieblichen Gesundheitsförderung?

Potenziale der Vielfalt in der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung

Psychische Belastung in der Arbeitswelt

Veranstaltungen

14./15. März 2016 Dresden
Bildausschnitt: Dresdner Gespräch 2016

Dresdner Gespräch 2016

Das kürzlich verabschiedete Präventionsgesetz gibt den Rahmen für das kommende Dresdner Gespräch Gesundheit und Arbeit in 2016 vor. Beschäftigte aus Kranken- und Unfallversicherung, der Rentenversicherung, der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern sind eingeladen, gemeinsame Rezepte für die Präventionsarbeit in Betrieben zu entwerfen.

Details ansehen
11. Dezember 2015 Berlin
Eine junge Altenpflegerin reicht einer Seniorin ein Glas Wasser.

Pflegekräfte am Limit!?

Personalmangel, Arbeitsdruck, hohe Krankenstände – Beschäftigte in der Pflege unterliegen besonderen gesundheitlichen Risiken. Höchste Zeit also für Prävention und Gesundheitsförderung für Pflegekräfte. Das DNBGF Forum Gesundheitswesen und Wohlfahrtspflege lädt zum Erfahrungsaustausch ein.

Details ansehen

Kontaktstelle für
Kooperationsprojekte zwischen
Unfall- und Krankenversicherung