Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login-Daten vergessen?

(0)

Engagement erhalten – innere Kündigung vermeiden

Titelbild des iga.Reports 33: Die Handzeichnung zeigt einen jungen, traurigen Mann. Daneben sieht man Hände, die einen Vertrag zerreißen.
Bild: Julika Runow

Innere Kündigung ist ein wiederkehrendes Thema in den Medien. Regelmäßig werden Zahlen zum Engagement der deutschen Beschäftigten berichtet, dann wiederum taucht das Thema im Zusammenhang mit der psychischen Gesundheit auf.

Ist innere Kündigung ein relevantes Thema in der betrieblichen Praxis? Im iga.Report 33 wird das Thema der inneren Kündigung aus der Unternehmensperspektive beleuchtet.

Innere Kündigung geht mit gesundheitlichen Risiken, insbesondere psychischen und langfristig chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparats und des Herz-Kreislauf-Systems einher. Für Unternehmen entstehen Ausfallkosten und Kosten durch verringerte Produktivität und Qualität. Zudem treten häufig auch Spannungen im beruflichen Umfeld auf, die sich wiederum nachteilig auf die Leistung eines Teams auswirken können.

Der Report zeigt wie Unternehmen und Führungskräfte mit dem Thema umgehen können und liefert Praxistipps um Beschäftigte, die von innerer Kündigung betroffen sind, zu unterstützen.