Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Login-Daten vergessen?

(0)

New Work & Führung: Sinn und Wertschätzung

Titelbild des Kurzberichtes: Mehrere Menschen stehen draußen nebeneinander in einer Reihe. Man sieht ihre Schatten auf dem Boden.
Bild: AdobeStock, pressmaster

iga.Barometer und Sonderauswertung 2021

Eine funktionierende Kommunikation und ein gutes soziales Miteinander sind Grundpfeiler mobiler und flexibler Arbeit. Das gilt für Teammitglieder untereinander wie auch für Führungskräfte. New Work markiert auch eine Verschiebung persönlicher und gesellschaftlicher Wertvorstellungen. Werte wie Individualisierung, Gleichberechtigung, Vertrauen und der Sinn in der Arbeit erhalten mehr Gewicht. Damit Führungskräfte dieses neue Miteinander gut gestalten können, sollten ihnen Potentiale und mögliche Probleme virtueller Zusammenarbeit bewusst sein. Aber wie sehen diese derzeit aus?

Während des bundesweiten pandemiebedingten Lockdowns im Januar 2021 führte iga eine Nacherhebung zum iga.Barometer 2019 durch. iga befragte etwa 1 800 Beschäftigte und Führungskräfte u. a. zu ihren Erfahrungen mit mobilem Arbeiten. Für die Reihe New Work & Führung wurde in diesem dritten Teil ausgewertet, wie sich die Kommunikation im Team, die gegenseitige Unterstützung aber auch Handlungsspielräume und das Sinnerleben seit Pandemiebeginn verändert haben.

Alle Ergebnisse sind im Kurzbericht (PDF) zusammengefasst. In der Übersicht zu den Veröffentlichungen > Arbeitshilfen bietet iga zusätzlich eine Präsentation an.

Weitere Veröffentlichungen ergänzen das Thema New Work & Führung: