Extranet

Extranet Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login-Daten vergessen?

(0)
iga.Kolloquium 2013: Publikum wirft farbige Tücher in die Höhe
Foto: iga, Stephan Floss
iga.Kolloquium

iga.Kolloquium 2013


Gesund und sicher länger arbeiten
Die Veranstaltungsreihe beschäftigt sich seit 2002 mit dem demografischen Wandel und seinen Auswirkungen auf Beschäftigte und Unternehmen. Das 9. iga.Kolloquium am 11. und 12. März 2013 stand unter dem Motto "Werte und Führung".

Gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden angesichts des demografischen Wandels immer bedeutender. Gute Führungskräfte und die in der Organisation gelebten Werte sind wichtige Faktoren, um dieses Ziel zu erreichen. Wie sich gesundes und sicheres Arbeiten in allen Lebensphasen realisieren lässt und welche Rolle dabei eine gesundheitsförderliche Führung spielt, war deshalb Thema der Veranstaltung.

Die Vorträge spannten einen Bogen von den Anforderungen an Führungskräfte und Beschäftigte hin zur Unternehmenskultur. Kleingruppen boten Raum für den Austausch mit anderen Führungskräften, Personalverantwortlichen aus Unternehmen und mit Experten und Expertinnen von Kranken- und Unfallversicherung. Die Eröffnung der iga.Ausstellung „Für unsere Arbeit brauchen wir…“ am Abend wurde musikalisch von der Berliner Band Sunset Deluxe begleitet.

Programm

Montag, 11. März 2013
11:00 Uhr
Anmeldung und Willkommensimbiss

12:00 Uhr
Veranstaltungsbeginn

Begrüßung, Einstieg und einander kennenlernen, Ausgangssituation und Zielsetzungen der Veranstaltung
12:45 Uhr
Vorträge

Gesundheitsförderliche Führung • Demografischer und sozialer Wandel – Konsequenzen für die betriebliche Praxis
14:45 Uhr
Parallele Foren

Wie entwickle ich in (m)einer Organisation eine Kultur der Gesundheit und Wertschätzung? Forum I: Organisation • Forum II: Führungskräfte • Forum III: Beschäftigte • Workshop zu Restrukturierung
17:00 Uhr
Podiumsdiskussion

Wie gewinne ich das Top-Management dafür, die Themen Gesundheit und Wertschätzung zur "Chefsache" zu machen?
18:00 Uhr
Ende des 1. Tages

19:30 Uhr
Gemeinsames Abendessen und Ausstellungseröffnung

Dienstag, 12. März 2015
08:15 Uhr
Veranstaltungsbeginn

Aktiv in den Tag und Einstieg in den 2. Tag
09:05 Uhr
Vorträge

Lebensphasenorientierte Führung • Generationenspezifische Kommunikation und Motivation im demografischen Wandel
10:45 Uhr
Parallele Foren

Welche Maßnahmen unterstützen den Entwicklungsprozess in (m)einer Organisation? • Forum IV: Führungskräfteentwicklung • Forum V: Altersgemischte Teams • Forum VI: Lebensphasenorientierte Personalpolitik • Forum VII: Generationenspezifische Kommunikation und Motivation
12:15 Uhr
Impuls und Austausch

Gesundheitsförderliche und alter(n)sgerechte Dialoge führen
13:00 Uhr
Rückblick und Abschluss der Veranstaltung

Impressionen

iga.Kolloquium 2013: Frauke Jahn am Redepult im Veranstaltungssaal.
iga.Kolloquium 2013: Das Publikum im Veranstaltungssaal erhält Tücher in verschiedenen Farben.
iga.Kolloquium 2013: Teilnehmer hält ein gelbes Tuch in der einen Hand und ein grünes Tuch in der anderen.
iga.Kolloquium 2013: Teilnehmer mit Mikrofon richtet eine Frage an das Plenum.
iga.Kolloquium 2013: Das Publikum im Veranstaltungssaal applaudiert.
iga.Kolloquium 2013: Blick von hinten auf das Publikum und die Podiumsdiskussion am Nachmittag.
Blick über das Publikum auf die Diskussionsrunde auf der Bühne.
iga.Kolloquium 2013: Drei Teilnehmerinnen im Publikum folgen der Diskussion.

Unterlagen

Programmheft 9. iga.Kolloquium

Kurzbeschreibung der Vorträge

Kurzbeschreibung der Foren

Vorträge

Welchen Beitrag leisten Führung, Werte und Unternehmenskultur?

Jens Hupfeld, Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Präsentation

Gesundheitsförderliche Führung

Prof. Dr. Jörg Felfe, Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg

Präsentation

Demografischer und sozialer Wandel – Konsequenzen für die betriebliche Praxis

Prof. Dr. Mirko Sporket, Fachhochschule Münster

Präsentation

Lebensphasenorientierte Führung

Prof. Dr. Jutta Rump, Institut für Beschäftigung und Employability (IBE)

Präsentation

Generationenspezifische Kommunikation und Motivation im demografischen Wandel

Ass.-Prof. Dr. Florian Kunze, Universität St. Gallen

Präsentation

Foren

Forum I – Organisation

Präsentation Mitarbeiterpotenziale erhalten und entwickeln – Wege zu einer präventivorientierten Personalarbeit.

Präsentation Check „Gut Personalführung“ – ein Qualitätsstandard der Offensive Mittelstand

Forum II – Führungskräfte

Präsentation Anforderungen an Führungskräfte

Forum III – Beschäftigte

Präsentation Die Beschäftigten stärken – die Arbeitsfähigkeit fördern. Das Arbeitsbewältigungs-Coaching® im betrieblichen Einsatz

Präsentation Wie hole ich die Mitarbeiter ins Boot?

Forum IV – Führungskräfteentwicklung

Präsentation Gesundheits- und alternsgerecht führen

Forum V – Altersgemischte Teams

Präsentation Wirtschaftlichkeit und Praxiserfahrungen mit altersgemischten Teams

Forum VI – Lebensphasenorientierte Personalpolitik

Präsentation Maßnahmen, Vorgehen und Praxisbeispiele

Forum VII – Generationenspezifische Kommunikation und Motivation

Präsentation Generationsspezifische Kommunikation und Motivation im demografischen Wandel